• iconPrivatrösterei
  • icontraditionell geröstet
  • iconSeminare
  • iconindividuelle Kaffeemischung
  • iconCafe Bar

Espressobohnen kaufen

2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Limitata 60 Espresso Limitata 60 Espresso
Hinter der Limitata 60 Edition verbirgt sich die Idee, Ihnen die Vielfalt der Kaffeewelt näher zu bringen. Wir kaufen einen 60 kg Sack Rohkaffee und rösten diesen für Sie als Kaffee und Espresso. Sobald die 60 kg Rohkaffee geröstet sind,...
Inhalt 250 Gramm (29,60 € * / 1000 Gramm)
ab 7,40 € *
2 von 2

Espressobohnen kaufen – hochwertigen Kaffee online bestellen

Haben Sie Ihren Kaffee, respektive Ihren Espresso bisher immer im Laden gekauft? Warum nicht mal online versuchen? Wir von der Kaffeerösterei Bonafede bieten Ihnen eine breite Auswahl an Kaffeespezialitäten aus aller Welt. Ob Brasilien, Peru, Äthiopien oder auch Guatemala – nur ausgesuchte Kaffeeplantagen kommen bei uns ins Programm. Wenn Sie zu denjenigen gehören, die Espresso lieben und gar nicht genug davon bekommen können, dann sind Sie bei uns goldrichtig. Espressobohnen kaufen Sie hier in einer großen Vielfalt und immer mit der besten Qualität. Ja, sogar Bio Espresso gibt es bei uns und natürlich auch entkoffeinierten Espresso. Also alles, was das Espresso-Herz begehrt.

Espresso für viele Gelegenheiten

Viele trinken den kleinen Schwarzen, um richtig in Fahrt zu kommen. Schließlich bietet Espresso durch seine größere Menge an Kaffee auf eine gleiche Menge Wasser mehr Power. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum Espresso so beliebt ist. Denn mit Espresso lassen sich auch Kaffeespezialitäten wie Latte Macchiato oder ein leckerer Cappuccino zaubern. Und nicht zuletzt denken wir an diejenigen, die kein Koffein zu sich nehmen möchten oder dürfen, auf den Espressogenuss aber nicht verzichten wollen: Espresso gibt es bei uns nämlich auch entkoffeiniert. Zum Beispiel für Schwangere oder für diejenigen, die kurz vor dem Schlafengehen noch einen Espresso schlürfen möchten. Espressobohnen kaufen Sie bei uns in bester Qualität und in kleinen Mengen, bereits ab 250 Gramm.

Espressobohnen kaufen und zahlreiche Tipps erhalten

Bei uns können Sie nicht nur Espressobohnen kaufen, Sie können sich auch in das Thema einlesen und zahlreiche Tipps rund um den Espresso erhalten. So erfahren Sie zum Beispiel, wie Sie Espressobohnen am besten lagern, damit diese lange haltbar sind und nichts an ihrem Geschmack verlieren. Oder was es für einen Unterschied zwischen Kaffeebohnen und Espressobohnen gibt. Und natürlich finden Sie bei uns auch eine Chefempfehlung, damit Sie immer die richtigen Espressobohnen kaufen. Viel Spaß beim Shoppen in unserer Kaffeerösterei! Natürlich geben unsere Mitarbeiter gerne telefonische Hilfestellung beim Espressobohnen kaufen – zögern Sie nicht, uns anzurufen! Hier eine kurze Übersicht der Informationen:

  • Was ist Espresso?
  • Besteht ein Unterschied zwischen Espressobohnen und Kaffeebohnen?
  • Die Espresso Zubereitung
  • Espresso nach Koffeingehalt, doppeltes Koffein oder entkoffeiniert
  • Espresso oder Kaffee, was ist gesünder?
  • Espressobohnen lagern
  • Espressobohnen kaufen – Chefempfehlungen

Was ist Espresso?

Das Wort Espresso stammt aus dem Italienischen und leitet sich von der Bezeichnung für Schnellkaffe „caffè espresso“ ab. Die Pluralform von Espresso ist Espressi. Erfunden wurde der Espresso in Mailand. Bei dieser traditionellen Zubereitungsart wird heißes Wasser unter hohem Druck durch Kaffeemehl gepresst (klassisch etwa 25 ml Wasser auf 7 g Kaffee). Traditionell wird der Espresso in einem Siebträger gezogen und in charakteristisch kleinen Espressotassen serviert. Er wird ungesüßt oder mit Zucker (nicht mit Milch) getrunken und oftmals mit einem Glas stillem Wasser gereicht.

Besteht ein Unterschied zwischen Espressobohnen und Kaffeebohnen?

Eines Vorneweg, es gibt keinen Kaffeebaum, der spezielle Espressobohnen wachsen lässt. Und keine Plantagen, die italienische Espressobohnen zaubern. Sowohl für Espresso als auch für Kaffee ist das Ausgangsprodukt der gleiche Rohkaffee – egal, ob ein Kaffeeröster in Italien oder in Deutschland röstet. Es sind die unterschiedliche Zubereitungsarten, Geschmacks-Profile, Röstverfahren und Traditionen, welche den Unterschied machen. Wenn wir von traditionell, italienischen Espressobohnen sprechen, sind diese kräftiger und dunkler geröstet als traditionelle deutsche Filter-Kaffeebohnen. Oftmals sind sie aufgrund ihres intensiven Röstverfahrens ein wenig ölig.

Espressobohnen - Säure oder bitteres Aroma?

Ist eine Espressobohne heller geröstet, hat sie mehr Säure als der gleiche Kaffee, wenn er dunkler geröstet wurde. Gleichzeitig nehmen bei dunkler Röstung die Bitterstoffe zu. Jede Röstung hat ein bestimmtes Geschmacksprofil, das je nach Brühmethode oder Brühtemperatur mehr oder weniger zur Geltung kommt. Konkret heißt dies: Eine hellere Espressoröstung hat mehr fruchtige Noten und mehr Säure. Eine kräftigere Röstung betont die schokoladige Seite und hat mehr Bitterstoffe. Das legen wir fest über Röstdauer und Temperatur beim Rösten fest.

Espresso trinken

Normalen Kaffee mit Espressobohnen zubereiten? Espresso trinken ist etwas sehr individuelles. Sie können Filterkaffee mit Espressopulver zubereiten oder Espresso Bohnen für normalen Kaffee verwenden, ganz wie Sie es mögen! Klar besteht die Gefahr, dass sich bei der Filter Zubereitung von Espressopulver mehr Bitterstoffe lösen, Vieles müssen Sie einfach probieren und Ihre Lieblings-Zubereitungsart finden. Bei Espressobohnen ist der Säuregehalt oft niedriger als der Säureanteil bei Kaffeeröstungen. Also Espresso statt Kaffee in die Filtermaschine? Probieren Sie es aus, aber fangen Sie nicht gleich mit unserer dunkelsten Röstung an.

Die Espresso Zubereitung

Wir empfehlen für die Espresso Zubereitung je nach Zubereitungsart, verschiedene Bohnen zu verwenden. Unser Kaffeeröster Rosario Bonafede hat für Sie die unterschiedlichen Brühverfahren kurz erklärt und die größten Stolpersteine sowie seine Empfehlungen als Experte zusammengestellt.

  • Espressobohnen für Siebträger
  • Espressobohnen für Vollautomaten
  • Espressobohnen für Filterkaffee
  • Espressobohnen für French Press
  • Espressobohnen für Herdkännchen

Jede einzelne dieser Zubereitungsarten extrahiert ein anderes Geschmacksprofil aus der Bohne. Dies hat mit den zwei wichtigen Kriterien zu tun: dem Mahlgrad und der Kontaktzeit des Kaffees mit dem heißen Wasser.

Espressobohnen für Siebträger

Die Siebträger Maschine wurde ursprünglich für die Espressozubereitung in Italien entwickelt und ist die beste Möglichkeit, einen annähernd perfekten Espresso im klassischen Sinn zuzubereiten. Insofern sind all unsere Espresso-Bohnen eine Empfehlung für Siebträger. Diese erzeugen in der Regel 9 bar Pumpendruck. Nicht zu unterschätzen ist die Qualität der Kaffeemühle.
Hier kommt es darauf an, ob Sie eher eine milde oder kräftige Röstung bevorzugen und wie gut Sie sich mit der Zubereitung auskennen. Wenn Sie frische Bohnen von hoher Qualität haben, ist es wichtig, dass Sie die Espresso-Kaffee-Menge richtig wählen und den Mahlgrad korrekt einstellen. Ein zu grober Mahlgrad führt dazu, dass der Espresso zu schnell durchläuft und somit zu wenig aus der Bohne geholt wird. Ein zu feiner Mahlgrad zieht zu viel aus der Bohne und gelegentlich kommt gar nichts heraus. Als Richtwert gilt: Wenn Sie 25 ml in 25 Sekunden extrahieren, ist der Mahlgrad im Bereich des Richtigen. Es bedarf ein wenig Übung und Leidenschaft, wenn Sie mit einer Siebträgermaschine liebäugeln. Tipp: Probieren Sie unser Siebträger Test-Paket aus. Für Anfänger und Fortgeschrittene bieten wir in unserer Kaffeerösterei in Hockenheim Barista Kurse an.

Espressobohnen für Kaffeevollautomaten

Neuere Kaffeevollautomaten schaffen es mittlerweile, Espressi zuzubereiten, die fast auf Siebträger Maschinen Niveau sind. Da Haushaltsvollautomaten nicht ganz so fein mahlen wie gute Mühlen für Siebträger, kommt nie das ganze Aroma als Ergebnis heraus. Der Vorteil des Vollautomaten liegt in der unkomplizierten Handhabung und seiner frischen Mahlung. Unser Sortiment ist komplett für Vollautomaten geeignet, da wir nicht zu hell rösten und die Espressobohnen somit nicht zu hart ist. Die kräftigen Espressi Palermo und Don sind ein wenig ölig. Wir empfehlen: Reinigen Sie ihre Mühle entsprechend häufiger. Unser Favorit ist übrigens Firenze.

Espressobohnen für Herdkännchen

Für die Espresso Kaffeekanne werden wir in der Kaffeerösterei oft von Kunden gefragt, ob sie die Espressobohnen fein oder grob mahlen sollen. Der Espresso Kaffeekocher (wie er oft genannt wird) schafft es zwar, einen Druck aufzubauen, dieser genügt aber nicht für eine Crema. Das Herdkännchen erzeugt ungefähr 3 bar Druck, somit sollten Sie auf jeden Fall nicht zu fein mahlen. Geschmacklich kommt der Espresso aus dem Herdkännchen dem des Siebträgers nahe, jedoch ohne Crema. Wenn Sie Espressopulver oder Kaffeepulver verwenden möchten, können Sie dies bei uns frisch gemahlen kaufen. Wir empfehlen Ihnen, kleine Päckchen zu bestellen, da gemahlener Kaffee sehr schnell an Aroma verliert.
Wie viel Espressopulver kommt in den Espressokocher? Sie sollten das Sieb vollständig mit Kaffeemehl befüllen, aber nicht mit Druck verdichten. Streichen Sie einfach den überschüssigen Hügel Kaffeemehl in die Tüte zurück. Für uns ist dies die schnellste und günstigste Art, einen Espresso zuzubereiten. Für milden Espresso empfehlen wir den Milano, für kräftigen den Palermo.

Espressobohnen für Filterkaffee und Frenchpress

Diese zwei Zubereitungsarten „Handbrühen“ und „Frenchpress“ arbeiten ohne Druck. Aromen werden über die Dauer der Brühung extrahiert. Da sich über die Dauer vor allem auch Bitterstoffe lösen, empfehlen wir hier eher hellere Röstungen wie den Milano oder - Sie hören richtig - unsere Kaffeeröstungen. Wählen Sie den Mahlgrad eher gröber.

Espresso nach Koffeingehalt

Zwei Kaffeepflanzenarten dominieren den Weltmarkt: Arabica und Canephora (umgangssprachlich auch Robusta genannt). Canephora hat oft doppelt so viel Koffein wie Arabica. Also ist dies schon einmal der erste Punkt, von dem der Koffeingehalt abhängt, die Sorte und deren Mischungsverhältnis im Falle einer Mischung. Folgende Fragen werden uns in den Seminaren der Kaffeerösterei Bonafede am häufigsten gestellt:

  • Ist Espresso oder Kaffee stärker?
  • Ist Espresso oder Kaffee bekömmlicher?
  • Espresso und Kaffee im Koffein-Vergleich.
  • Gibt es koffeinfreien Kaffee?

Rein von der Konzentration ist Espresso stärker als Kaffee, weil im Verhältnis mehr Gramm Kaffee pro Wasser enthalten sind. Daher ist der Espresso tatsächlich stärker im Geschmack. Dies sagt jedoch nichts über den Koffeingehalt aus, denn Koffein löst sich durch das Wasser über die Dauer. Ein Espresso, der in weniger als 30 Sekunden fertig ist, hat also weniger Koffein als ein Kaffee, der in der French Press 5 Minuten im Wasser zieht. Ähnlich verhält es sich mit Gerbstoffen und Bitterstoffen, daher wird der Espresso von vielen als bekömmlicher eingestuft. Vom Röstverfahren her baut eine längere Röstdauer die Chlorogensäure besser ab.

Koffeinfreie Espressobohnen existiert streng genommen nicht, es sind nur entkoffeinierte Bohnen. Bei unseren zwei Produkten der Privatrösterei Bonafede handelt es sich um Co2 entkoffeinierte Bohnen. Espressopulver koffeinfrei erhalten Sie, indem Sie bei dem jeweiligen Produkt den Mahlgrad „Pulver“ wählen.

Espresso oder Kaffee, was ist gesünder?

Espresso und Kaffee stammen beide aus dem gleichen Rohstoff. Wieso also sollte Espresso gesünder als Kaffee sein? Richtiger wäre, nach dem Wort bekömmlicher zu fragen. Hierbei sind zwei Aspekte zu beleuchten:

  1. Handelt es sich um einen industriell gerösteten Kaffee / Espresso oder um ein Produkt von einer kleinen handwerklichen Kaffeerösterei? Große Industrieröstereien rösten in der Regel sehr schnell, was den Kaffee / Espresso nicht unbedingt bekömmlicher werden lässt. Kleine Kaffeeröstereien rösten meist langsamer hierdurch wird die Bohne milder und bekömmlicher.
  2. Wenn der Kaffee beim Beziehen lange mit Wasser in Kontakt ist, werden mehr Inhaltsstoffe und dadurch auch mehr unerwünschte Inhaltsstoffe extrahiert. Bei einem Espresso ist der Bezug sehr kurz, sodass er oft als bekömmlicher als Kaffee beschrieben wird.

Espresso Bohnen lagern

Sowohl Kaffeebohnen als auch Espresso Bohnen müssen Sie nicht im Kühlschrank aufbewahren. Im Kühlschrank besteht sogar vermehrt die Gefahr, dass Fremdgerüche das Aroma der Bohne beeinflussen. Es genügt, wenn Sie diese vor Licht, Wärme und Feuchtigkeit . Im wiederverschließbaren sowie luft- und licht-undurchlässigen Standbeutel unserer Rösterei ist Ihr Espresso bestens aufgehoben!

Espressobohnen online kaufen und testen – Chefempfehlungen

Sie möchten Espressobohnen online kaufen und sind sich nicht sicher, welche Espresso Kaffeebohnen zu Ihrem Geschmack passen? Zum Testen unseres Sortiments empfehlen wir, Espressobohnen 250g Tüten des Cafe Crema zu bestellen. Für Einsteiger bieten wir vergünstigte Probiersets, z. B: das Espressobohnen Probierpaket. Hier unsere Chefempfehlungen, die Ihnen Inspiration für den Kauf im „Espressobohnen Shop“ bieten:

  • Milde Espressoröstungen wie der Milano eignen sich für Espresso oder Cappuccino.
  • Kräftige wie der Don Bonafede oder der Palermo eignen sich besonders gut für Latte Macchiato.
  • Hier finden Sie säurearme Espressobohnen
  • Zum Espresso Bohnen Online Shop kommen Sie über diesen Link.

Bevor Sie Espressobohnen bestellen, informieren Sie sich gerne in der Produktdetailansicht über die einzelnen Espressoröstungen im Onlineshop der Kaffeerösterei Bonafede. Bestellen Sie direkt online oder unterziehen Sie die Auswahl unserer Röstungen in Ladengeschäft in Hockenheim einem ersten Test. Wir haben 16 Kaffeemühlen und Sie können vor dem Kauf jeden Kaffee probieren. Wenn Sie einfach zum Kaffeetrinken vorbeischauen, können Sie die Bohne individuell wählen. Kaufen Sie vor Ort – wir freuen uns auf Ihren Besuch! Wussten Sie, dass der Espressobohnen Versand aus unserer Kaffeerösterei in der Regel am selben oder nächsten Werktag erfolgt? Wir wünschen Ihnen viel Freude beim online Shoppen und fröhliches Austesten!

Zuletzt angesehen